Biographie


Fotoreisen durch England, Irland und Wales, Schweden, Dänemark, Schweiz, Österreich, Italien, Frankreich, Israel, die ehemalige DDR, das neue Bundesland Sachsen, Ägypten, Toskana, Piemont, Südtirol, Bretagne, Elsass, Ostfriesland, Lüneburger Heide, Dresden und Umgebung, Bodensee, Tal der Loire.

 

Siehe auch: WHO IS WHO: www.whoiswho-verlag.de

 

Erarbeitung und öffentliche Aufführung von Ton-Bild-Serien sowie Ausstellung von Bilderzyklen zu:

  • Städten und Landschaften, wie Berlin, Dresden und Umgebung, Bergstrasse, Odenwald, Hohenloher Land, die Toskana, das Piemont, Südtirol, Venedig, Wien, Prag, Jerusalem, Kairo, London, Dublin, Bretagne – u.a. Pont Aven, Quimper, Cote Granit Rose, St-Malo; Ostfriesland, Freilichtmuseum Hessenpark Neu-Anspach; Wachau – u.a. Krems, das Kremstal (Rehberg, Innach , Senftenberg), Gneixendorf-Beethovenhaus, Renaissanceschloss Schallaburg, Stift Göttweig, Dürnstein, Weissenkirchen, Spitz, Burgruine Aggstein; Elsass – u.a. Colmar, Kaisersberg, Haut-Koenigsbourg, Ribeauville, Riquewihr, ECO-Museum Ungersheim; Chartre und Tal der Loire – Blois, Amboise, Clos Lucé, Chaumont, Chambord, Chenonceau; Toskana: Siena, Abbazia di Monte Oliveto Maggiore, Serre di Rapolano, Asciano, Traumstraßen Asciano – Monteroni d’Arbia und – Taverne d’Arbia, Pitigliano, Sovana, Tomba di Ildebrando, Montepulciano, Pienza, Montalcino; Lüneburger Heide: Lüneburg, Wetzen, Undeloh, Hösseringen/Heidemuseum, Marxener Pardies, Bardowick, Bad Bevensen, Schwindebeck u.a.m.
  • Kulturhistorischen Themen, wie „zu Besuch bei bekannten Produzenten exzellenter Weine und landestypischer Lebensmittelspezialitäten sowie Vertretern historischer Berufe in Italien“; Josef Freiherr von Eichendorff, die Kopten in Ägypten, jüdische Friedhöfe in Deutschland und Österreich, Friedhöfe und Gräber prominenter Persönlichkeiten der Zeitgeschichte in Italien und Österreich; Zeugnisse von W. A. Mozart in Salzburg, Wien, Prag und München.

Am 31.07.2011 waren es 35 Jahre, daß meine erste Ausstellung eröffnet wurde, in der Galerie der Liebig-Apotheke in Heppenheim. Bereits diese erste Ausstellung fand eine so starke Resonanz bei Publikum und Medien, daß das ZDF Fernsehen in seiner täglichen Magazinsendung „Drehscheibe“ bundesweit darüber berichtete. Inzwischen waren Fotokunstarbeiten von mir schon oft in verschiedenen Fernsehsendungen zu sehen, so auch in der Reihe Bilderbuch Deutschland: Die hessische Bergstraße“. Zum Hessentag 2004 in Heppenheim wurde der Film umbenannt, mein Beitrag blieb darin unverändert enthalten (auch als DVD erschienen).